Laurin Paschek verstärkt delta eta

delta eta bekommt Zuwachs: Ab Juni 2014 wird Laurin Paschek (43) – zunächst projektweise – unterstützen. Der promovierte Sprachwissenschaftler begann seine journalistische Karriere bereits während seines Studiums als Lokalreporter bei der „Frankfurter Neuen Presse“. Nachdem er 1996 die Magisterprüfung in den Fächern Germanistik, Japanologie und Politologie erfolgreich abgelegt hatte, volontierte er bei den Bertelsmann Fachverlagen Wiesbaden (u.a. Gabler Verlag, Vieweg Verlag) und war dort insgesamt fünf Jahre lang als Wirtschaftsjournalist tätig.

Laurin_PaschekIm Jahr 2001 wechselte Paschek innerhalb des Bertelsmann-Springer-Konzerns als Chefredakteur zum Ingenieursportal all4engineers, dem publizistischen Online-Angebot der Autotechnik-Fachmagazine ATZ und MTZ. Dieses Portal baute er vier Jahre lang zum führenden Portal in dieser Zielgruppe aus. 2005 erfolgte ein weiterer konzerninterner Wechsel zum Verlag Dieter Zimpel, der eine Medien- und Journalistendatenbank („den Zimpel“) herausgibt. Diesen führte Paschek als Verlagsleiter mit dem Media-Daten Verlag zusammen und stellte das Gesamtangebot vom damaligen Printkonzept auf eine Online-Datenbank und -Software um. Außerdem verantwortete er die Schweizer Fachzeitung „werbewoche“ und entwickelte Formate wie den „Wiesbadener Mediakongress“. 2011 wurde Paschek von Springer zum Geschäftsführer der neu gegründeten Zimpel Media-Daten GmbH bestellt.

Ehrenamtlich war und ist Paschek in Verbänden (Deutsche Fachpresse im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger) sowie in langjähriger Juryarbeit (Hermann-Appel-Preis, PR Report Awards, Best of Corporate Publishing und Fachmedium des Jahres) aktiv.

Nachdem Anfang 2013 die dpa Deutsche Presse Agentur die Zimpel Media-Daten GmbH von Springer erworben hatte, begleitete Paschek als Geschäftsführer die Integration von Zimpel in das dpa-Tocherunternehmen news aktuell, entschied sich aber nun, dieses Mandat niederzulegen. „Ich freue mich auf meine Rückkehr in eine spannende und zukunftsorientierte Branche“, sagt Paschek. Ich meine: Mit Laurin Paschek gewinnt delta eta nicht nur zusätzliche Kapazität, sondern auch profunde journalistische Kompetenz.

Advertisements